Ramadan Mubarak: Wann Essen und Fasten im Kalender?

Miriam Kuenast
Miriam Kuenast
5 min Lesezeit
Ramadan-Mubarak 2023-kalender-wann-Beginn Essen Fasten
Ramadan Mubarak, Kareem: Wann Essen & Fasten im Kalender? Alles, was Sie zum Beginn des heiligen Monats Ramadan bis zum Ende am 21. April 2023 wissen müssen. Dazu eine Tabelle mit Zeiten im Kalender für den Ramadan in Deutschland.

Der heilige Monat Ramadan 2023 beginnt heute am 23. März, was von der Sichtung des Mondes abhängt. Er dauert vier Wochen und endet mit Eid-al-Fitr.

Ramadan ist der heiligste Monat des islamischen Kalenders und wird von Muslimen auf der ganzen Welt begangen. Das Fest wird im neunten Monat des islamischen Mondkalenders gefeiert. Der arabische Ausdruck „Ramadan Mubarak“ oder „Ramadan Kareem“ bedeutet, einen gesegneten und glücklichen Ramadan zu genießen.

Ramadan 2023: Beginn, Ende & Uhrzeiten im Kalender

Die muslimische Gemeinschaft hält sich von früh bis spät an das Fasten. Nachdem der Tag vorüber ist, brechen sie abends ihr Fasten, indem sie mit Familie oder Freunden Mahlzeiten einnehmen, die als Iftar bekannt sind.

Es wird angenommen, dass man den Schmerz und das Leiden anderer Menschen versteht und dem allmächtigen Gott (Allah) näher kommt, wenn man den ganzen Tag über auf Nahrung und Wasser verzichtet.

Interessanterweise markiert das Fasten im Ramadan den Monat, in dem die Lehren des Heiligen Koran dem Propheten Mohammed zum ersten Mal auf Laylat al-Qadr offenbart wurden.

Der heilige Monat Ramadan 2023 beginnt heute am 23. März, was von der Sichtung der Mondsichel abhängt. Er dauert vier Wochen und endet mit Eid-al-Fitr. Eid-al-Fitr wird wird auf der Welt unterschiedlich, je nach Sichtung des Mondes am Freitag, dem 21. April oder Samstag, dem 22. April gefeiert.

Ramadan-Kalender 2023 mit Uhrzeiten

Zu beachten gilt, daß in der Nacht von Samstag auf Sonntag, dem 26. März 2023, um 2 Uhr Nachts die Zeitumstellung auf Sommerzeit in Deutschland erfolgt. Somit gibt es ab diesem Tag angepasste Zeiten für den Ramadan.

TagFadschrSonnenaufgangDhuhurAssrMaghribIschaa
Donnerstag, 23. März 202304:3406:2912:4016:0018:5220:37
Freitag, 24. März 202304:3206:2612:3916:0118:5320:39
Samstag, 25. März 202304:2906:2412:3916:0218:5520:41
Sonntag, 26. März 202305:2607:2213:3917:0319:5721:43

So wird der Ramadan begangen

Der islamischen Kultur zufolge lassen sich die Ursprünge des Ramadan bis ins siebte Jahrhundert zurückverfolgen, als der Prophet Muhammad im Monat Ramadan die ersten Verse des Korans, des heiligen Buches des Islam, erhielt.

Während des heiligen Monats Ramadan beginnt Roza (Fasten) nach dem Sonnenaufgang und endet mit dem Sonnenuntergang. Zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ist der Verzehr von Nahrung und Wasser verboten. Interessanterweise beginnen die Tage mit Fajr (Gebet im Morgengrauen), gefolgt von Zhuhr (Mittag), Asr (Nachmittag), Maghrib (Abend) und enden mit Isha (Nacht).

Muslime konsumieren eine Mahlzeit vor dem Morgengrauen namens Suhur und brechen ihr Fasten, indem sie im folgenden Monat Iftar haben.

Iftar: Leichtes Essen und Gebet

Nach islamischer Tradition begann die Offenbarung des Koran an Mohammed in der 27. Nacht des Ramadan, einer Nacht, die als Laylat al-Qadr oder die Nacht der Macht bekannt ist. Muslime glauben, dass Laylat al-Qadr die heiligste Nacht des Jahres ist und dass das Beten in dieser Nacht wertvoller ist als das Beten für tausend Monate.

Die Praxis des Fastens während des Ramadan basiert auf der koranischen Anordnung, „eine festgelegte Anzahl von Tagen zu fasten“. Muslime müssen im gesamten Monat Ramadan während der Tagesstunden auf Essen, Trinken und andere körperliche Bedürfnisse verzichten.

Das Fasten wird bei Sonnenuntergang mit einer Mahlzeit namens Iftar gebrochen, die typischerweise aus Datteln, Wasser und einer leichten Mahlzeit besteht. Nach dem Essen verrichten Muslime das Maghrib-Gebet, das vierte der fünf täglichen Gebete im Islam.

Der Ramadan ist auch eine Zeit der spirituellen Reflexion, des Gebets und des Spendens für wohltätige Zwecke. Muslime werden ermutigt, den gesamten Koran während des Monats zu lesen, und viele Moscheen bieten tägliche Gebete und Studiengruppen an.

Darüber hinaus wird von Muslimen erwartet, dass sie während des Ramadan für wohltätige Zwecke spenden, wobei viele Moscheen und Wohltätigkeitsorganisationen Essensspenden und andere Initiativen organisieren, um Bedürftigen zu helfen.

Hinweis: Daten/Zeiten können sich ändern; Die hier genannten Details entsprechen den zum Zeitpunkt der Veröffentlichung geltenden Informationen.

Bsp. Grafik zum Artikel: Ramadan Mubarak 2023 / Wann Essen & Fasten Kalender (c) cc/FNV Bondgenoten




Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert