DFB WM Kader: Das vorläufige Aufgebot für Deutschland

Stephan Frey
Stephan Frey
3 min Lesezeit

WM Kader 2014: Vorläufige Bekanntgabe durch DFB-Trainer Löw erfolgt, Nominierung von WM-Aufgebot für Deutschland im Fokus – Bundestrainer Joachim Löw hat eine erste Vorauswahl seines Aufgebots für den WM-Kader 2014 in Brasilien getroffen.

Überraschungen gibt es dabei im Gegensatz zur letzten WM jedoch nicht.

WM in Brasilien: Mario Gomez wurde nicht berücksichtigt

Nach den Regeln der FIFA wurden in einer ersten Vorauswahl 30 Spieler in den vorläufigen WM-Kader genommen. Nach dem Trainingslager im Juni werden dann die 23 WM-Spieler ausgewählt, die letztlich nach Brasilien fliegen.

Mario Gomez wurde bereits jetzt nicht für die Vorauswahl berücksichtigt. Dies liegt daran, da er immer noch an einer Verletzung laboriert. Bundestrainer Joachim Löw sagt jedoch ausdrücklich, dass die Karriere von Mario Gomez in der Nationalmannschaft „auf keinen Fall beendet sei.“

Erste Vorauswahl bereits beim Länderspiel gegen Polen?

Am Dienstag findet ein Länderspiel gegen Polen statt. Bereits dann soll überlegt werden, ob möglicherweise vier oder fünf Spieler in einer ersten Vorauswahl aussortiert werden.

Mitgenommen hat Joachim Löw hingegen den ebenfalls lange an einer Verletzung leidenden Sami Khedira.

Wer von den 30 nominierten Spielern letztlich ausscheiden wird, dürfte einerseits das Länderspiel am Dienstag gegen Polen zeigen, andererseits aber auch das Trainingslager im Passeiertal. Für die betreffenden Spieler dürfte es insofern alles andere als ein einfaches Trainingslager werden.

WM-Kader: Sami Khedira vorerst mit dabei

Der im Trainingslager herrschende Konkurrenzkampf dürfte entsprechend hart sein. In den vorläufigen WM-Kader stehen im Tor Manuel Neuer, mitgenommen wurden ebenfalls Weidenfeller und Zieler.

Nicht nominiert wurde hingegen René Adler. Für die Abwehr wurden vornominiert Großkreutz, Boateng, Hummels, Durm, Lahm, Jansen, Mustafi, Schmelzer, Höwedes und Mertesacker.

Im Mittelfeld und im Angriff wurden Lars Bender, Götze, Draxler, Hahn, Goretzka, Klose, Khedira, Kroos, Özil, Meyer, Reus, Podolski, Schweinsteiger, Schürrle, Ginter und Volland nominiert. Wer letztlich auf dem Spielfeld stehen wird, dürfte spätestens in vier Wochen feststehen.

All jene, die nicht nominiert wurden oder die nach der ersten Vorauswahl für die Weltmeisterschaft in Brasilien vorzeitig abreisen müssen, können sich damit trösten, dass sie für die Vorbereitung der nächsten Ligasaison mehr Zeit zur Regeneration haben. Letztlich dürfte dies bei der Nominierung der Stamm-Bundesligamannschaft ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

Der vorläufige WM-Kader Deutschlands in der Übersicht:

Tor:

Neuer, Weidenfeller, Zieler

Abwehr:

Boateng, Durm, Großkreutz, Höwedes, Hummels, Jansen, Lahm, Mertesacker, Mustafi, Schmelzer

Mittelfeld:

Lars Bender, Draxler, Götze, Goretzka, Hahn, Khedira, Kroos, Meyer, Müller, Özil, Podolski, Reus, Schürrle, Schweinsteiger, Ginter

Angriff:

Klose, Volland

Weitere News: Uli Hoeneß Prozess: So wollte er das Steuer noch rum reißen

Bsp. Grafik Fussball WM-Auslosung 2014 / Live TV (c) cc/vi

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert