Wetter beschehrt Wintereinbruch mit Schnee am Wochenende

Newscentral
Newscentral
3 min Lesezeit
Winter-2012-2013-Wetter-Deutschland-Schnee

Wetterprognose mit Schnee am Wochenende für Deutschland: Am Donnerstagmorgen hat in vielen Teilen Mittel-und Süddeutschlands der Winter erstmals im Jahr 2012 Einzug gehalten.

Winter-2012-2013-Wetter-Deutschland-Schnee

Auf vielen deutschen Straßen trat dabei durch den Wintereinbruch stellenweise Chaos ein.

Unwetterwarnung für Teile Südwest-und Südostdeutschlands

Viele Autos rutschten über die Pisten. Wegen schlechter Sicht fuhren viele Autos nur im Schritttempo. Vielerorts rückten die ersten Räumfahrzeuge aus.

Viele Autofahrer mussten teilweise ihre Fahrzeuge von einer zentimeterdicken Schneeschicht befreien. Der Deutsche Wetterdienst gab für Südost-und Südwest-Deutschland erste Unwetterwarnungen heraus.

Samstag meteorologischer Winteranfang 2012

Auch am ersten Adventswochenende soll es teilweise weiße Weihnachtsvorfreude geben. Zudem ist in einigen Regionen Deutschlands weiterer Schneefall vorhergesagt worden.

Am Samstag ist der meteorologische Winteranfang 2012, bereits wenige Tage davor hält derselbe jedoch schon Einzug.

Während im südlichen Deutschland der erste Schnee fiel, leidet der Norden unter einer Regenflut.

Norden von heftigen Regenfällen heimgesucht

Stundenlange Regenfälle haben beispielsweise Teile von Schleswig Holstein heimgesucht. In der Region um die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt Kiel herum regnete es seit dem frühen Morgen ohne Unterlass.

Ganz anders die Situation im Erzgebirge, in Teilen Baden-Württembergs, in Bayern und im Thüringer Wald.

Dort mussten die Bewohner der Ortschaften mit Glatteis und zum Teil heftigen Schneefällen zurechtkommen. Insbesondere LKWs hatten Probleme mit dem ersten Wintereinbruch des Jahres.

Da viele Autofahrer zudem noch keine Winterreifen haben, gerieten zahlreiche Fahrzeugführer ins Rutschen. Im Hochschwarzwald mussten die Räumdienste stundenlange Dauereinsätze fahren, in Bayern kam es zu zahlreichen Glätteunfällen.

Der 1. Advent wird weiß - Wintereinbruch in Deutschland

Liftbetreiber freuen sich auf das erste Wintergeschäft

Während sich viele Autofahrer über den ersten Wintereinbruch aufregen, freuen sich Wintersportler umso mehr. Insbesondere die Liftbetreiber in den Hochlagen freuten sich über den ersten Schnee.

Auf dem Brocken im Harz beträgt die Schneedecke derzeit rund 27 cm. Auf dem Feldberg im Schwarzwald beträgt die Schneehöhe jedoch nur 15 cm.

Derweil machen die Wetterdienste zumindest für die mittleren Lagen und die Alpen Hoffnung, was den ersten Advent betrifft. Dieser soll mit zahlreichem Schnee beschieden sein.

Trotz des jetzigen Wintereinbruchs sehen Wetterexperten den November als zu warm an. Demnach lagen die Durchschnittstemperaturen im November rund 1,2 Grad höher als im Vergleichszeitraum der Jahre 1961 bis 1990.

Der Winter kommt - ideales Glühweinwetter! (Moderation: Dipl.-Met. Dominik Jung)

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert