Wacken aktuell: Das Finale furioso

Stephan Frey
Stephan Frey
3 min Lesezeit

Wacken 2013 aktuell: Das Heavy Metal-Festival und sein Finale furioso – Das Wacken Open Air 2013 in Schleswig-Holstein ist beendet und es bleibt Zeit, das Fazit zu einem der absoluten Highlights des Festival-Sommers zu ziehen.

Wacken-2013-aktuell Open Air

Beim diesjährigen Wacken Open Air 2013 gab es neben zahlreichen Music-Acts auch wieder viel Alkohol.

52-jähriger Mann tot im Zelt entdeckt

#Dieses Jahr gibt es zudem einen Todesfall und rund 2700 Personen wurden während des Festivals medizinisch betreut.

Ein 52-jähriger Mann wurde tot in seinem Zelt gefunden. Die Polizei nimmt derweil eine natürliche Todesursache an.

Weniger Stress als bei normalem Discowochenende

Insgesamt aber zieht die Polizei ein positives Fazit. insbesondere die Kriminalitätsrate sei gegenüber dem Vorjahr weiter zurückgegangen, so die Polizei. Überhaupt scheinen die Heavy-Metal-Fans insgesamt eher eine sanftmütige Schar von Musikfans zu sein.

Verglichen mit einem herkömmlichen Dorfdiscoabend gab es insgesamt bei dem gesamten Festival weniger Stress für die Ordnungshüter als bei einem normalen Wochenende in der Disco um die Ecke.

Wacken 2013: Zum Finale spielte Alice Cooper auf

Am Samstagabend spielte zum Finale die Musiklegende Alice Cooper. Zahlreiche Fans nutzten derweil die letzte Nacht zum Durchfeiern und für zwischenmenschliche Dinge.

Insgesamt wurden 75000 Personen beim Wacken Open Air 2013 gezählt.

Festivalgelände wird nun wieder von Weidevieh besucht

Nun wird sich die Anzahl der Einwohner wieder von rund 75000 auf nur noch 1800 Personen reduzieren. Das Festivalgelände darf nun wieder seiner ursprünglichen Nutzung (als Weide) zugeführt werden.

Der Ort Wacken selbst verfällt wieder in seinen norddeutschen Alltag zurück. Was bleibt vom diesjährigen Festival?

Neben viel Hitze, viele gut gelaunter Heavy-Metal-Fans und zahlreichen hochkarätigen Musik-Acts, bleibt auch die Erinnerung an eine gute Zeit, an freundliche Einwohner von Wacken und vor allem an laute, aber coole Musik.

Heino „flüchtete“ von der Bühne als es richtig heiß wurde

Darunter war dieses Jahr übrigens auch Heino, der mit Rammstein zusammen auftrat. Mutig war der Auftritt für Zuschauer und Heino gleichermaßen.

Die Zuschauer ertrugen den Volksbarden der Nation, Heino indes begab sich in ein völlig anderes Genre.

Nachdem Rammstein jedoch das „flammende Inferno“ ihrer Bühnenshow entzündeten, „flüchtete“ Heino ein wenig eingeschüchtert von der Bühne.

2014: Jubiläum für Wacken Open Air

Applaus gab es dennoch. So sind die Heavy-Metal-Fans, hart vom Outfit her, aber höflich.

Das Wacken Open Air entstand 1990 mit rund 800 Zuschauern und gilt mittlerweile als größtes Heavy-Metal-Festival der Welt.

2014 feiert das Wacken Open Air Jubiläum. Dann wird es zum 25. Mal laut und schrill, aber auch irgendwie cool, eben Heavy Metal.

Weitere News: Die Bilder vom Wacken Open Air im letzten Jahr: Heavy Metal oder Matsch?

Bsp. Grafik zum Artikel: Grafik: Wacken 2013 Open Air Wetter / Heavy Metal (c) cc/fRandi-Shooters

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert