Tropensturm Lee: Louisiana und Mississippi rufen Notstand aus

Newscentral
Newscentral
1 min Lesezeit
Tropensturm-Lee-USA

Der gefährliche Tropensturm Lee hat in zehntausenden Haushalten der Vereinigten Staaten für flächendeckende Stromausfälle gesorgt.

Tropensturm-Lee-USA
In einigen Stadtteilen der am Mississippi-Delta gelegenen Großstadt New Orleans sind zudem zahlreiche Strassen übeflutet wurden.

Wegen Tropensturm: Plattformen evakuiert

Des Weiteren kam es zu umstürzenden Bäumen und mehreren Rissen der Stromleitungen, welche die historisch leidgeprüfte Region abermals empfindlich trafen.

Insgesamt 169 Förderplattformen für Öl und Gas im Golf von Mexiko wurden nach offiziellen Angaben der Behörden am heutigen Sonntag, den 04. September 2011, evakuiert.

Dadurch kam es zu einem Absinken der täglichen Produktion und Arbeitsleistung innerhalb der betroffenen Gebiete um fast die Hälfte der regulären Zahl.

Gouverneure: Notstand unumgänglich

Die Gouverneure der beiden US-amerikanischen Staaten Louisiana und Mississippi haben mittlerweile den Notstand ausgerufen.

Bereits im Jahre 2005 hatte der Hurrikan „Katrina“ die im Süden der USA gelegene Metropole New Orleans flächendeckend verwüstet und hundertausende Menschen ohne Unterkünfte und Versorgungsmöglichkeiten zurückgelassen.


Grafik Tropensturm Lee (c) oe

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert