Tour de France 2012: Jens Voigt ist über den Berg

Newscentral
Newscentral
3 min Lesezeit
Tour-de-France-2012-Jens-Voigt

Seit Kurzem ist die Tour de France 2012 in den Alpen angekommen. Bradley Wiggins behauptete dabei sein Gelbes Trikot.

Tour-de-France-2012-Jens-Voigt

Als stärkste Gegner von Wiggins gelten weiterhin Vincenzo Nibali sowie Cadel Evans.

Jens Voigt: Fast ein Etappensieg

Ein Star der diesjährigen Tour de France ist jedoch der bereits 40-jährige Jens Voigt, dem die Bergetappe scheinbar beflügelt hat.

Er belegte auf der 194,5 Kilometer langen Strecke den sensationellen dritten Platz. Wörtlich sagt Voigt: „Ich denke einfach nicht daran, wie alt ich bin“.

Der Franzose Thomas Voeckler siegte auf der gestrigen Bergetappe und gewann damit seine zweite Etappe bei der diesjährigen Tour de France. Sein Team steht allerdings in Verdacht, gedopt zu haben. Daher bleibt fraglich, wie lange und ob der Sieg den Namen Voeckler tragen darf.

Tour de France: 1000 Meter fühlen sich wie 10000 Meter an

Jens Voigt hatte sich indes bei dieser Etappe der Tour de France 2012 fast sogar den Sieg erkämpft, auf den letzten Metern jedoch musste er sich geschlagen geben.

Dennoch belegte er den dritten Platz und ist damit im wahrsten Sinne des Wortes als einer der ersten Fahrer ein gutes Stück weit über den Berg. Fast hätte Voigt seinen zweiten Etappensieg nach 2006 einfahren können.

Er beschrieb die fast 200 Kilometer lange Strecke als hart und sagte, dass er nur noch im „Überlebensmodus“ gefahren sei. Jens Voigt beschrieb die letzten 1000 Meter der Etappe als empfundene 10000 Meter.

Gewinnt 2012 erstmals ein Brite die Tour de France?

Die Franzosen indes zollen Jens Voigt für diese Leistung ihre Hochachtung.

Bradley Wiggens hingegen fuhr fast routiniert sein Rennen bis zum Ziel durch. Sollte er gewinnen, wäre er der erste Brite, der die Tour de France gewinnt.

Lance Armstrong kämpft um seine Ehre

Im Schatten der Tour de France 2012 kämpft hingegen ein ganz anderer Radprofi um seinen Sieg bei der Tour de France.

Der ehemalige Tourgewinner Lance Armstrong setzt sich gegen Dopingvorwürfe zur Wehr. Armstrong strebt nun eine gerichtliche Entscheidung an.

Sollte er gesperrt werden, könnten einige seiner Toursiege annuliert werden.

Weitere News: Wimbledon 2012: Angelique Kerber machte es wie die Deutsche Elf


Bsp. Grafik zum Artikel: Tour de France 2012 / Jens Voigt (c) kr

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert