Nevada Crash: Drei Tote und über 50 Verletzte bei Flugschau

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Nevada-Crash-Air-Races

Ein Crash-Video lässt den Atem stocken: Bei einer Flugschau im US-Bundesstaat Nevada kam es zu einem tragischen Unglück mit drei Toten und mehr als 50 Verletzten.

Nevada-Crash-Air-Races
Der Pilot der Unglücksmaschine war ein bekannter Stuntman. Die Absturzstelle erweckte nach Augenzeugenberichten den Eindruck eines Kriegsschauplatzes.

Nevada Crash: Pilot verlor Kontrolle

Der 74-jährige Pilot hatte am Freitag bei einer Flugschau die Kontrolle über seine, aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs stammende Maschine, verloren und war in eine Zuschauertribüne gekracht.

Mindestens drei Menschen, darunter der Pilot kamen bei dem Unglück ums Leben, mehr als 50 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Eine Augenzeugin berichtete von umherliegenden Körperteilen, abgetrennten Armen und Beinen.

Der 74-jährige Pilot, Jimmy Leeward war ein bekannter Pilot, der bereits mehr als 150 Rennen geflogen war und in mehreren Filmen als Stuntpilot von sich Reden machte.

Augenzeuge: Pilot hat alles versucht

Ein weiterer Augenzeuge berichtet, dass der Pilot scheinbar alles versucht habe, um den Absturz in die Zuschauermenge zu vermeiden.

Zu der Flugschau, der National Championship Air Races in Reno, kommen jedes Jahr Tausende Menschen, um Rennen von zivilen Flugzeugen und Militärflugzeugen zu sehen.

Immer wieder kommt es bei Flugschauen zu schweren Unfällen. Das wohl schlimmste derartige Ereignis in Deutschland war die Flugschau vom 28. August 1988 in Rammstein, bei der nach offiziellen Angaben 70 Menschen starben und über 1000 verletzt wurden.


Grafik Nevada, National Championship Air Races (c) cga

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert