Neue Mercedes A-Klasse 2012 auf Genfer Autosalon vorgestellt

Newscentral
Newscentral
3 min Lesezeit
Mercedes-A-Klasse-News

Neue Mercedes A-Klasse 2012 präsentiert: Die rundherum verbessert und nahezu erneuerte Mercedes A-Klasse will im Segment der Kompaktautos an Boden gewinnen.

Mercedes-A-Klasse-News

Die Neuvorstellung der Kompaktklasse von Mercedes auf dem Genfer Autosalon fiel denn auch entsprechend jugendlich frisch aus.

Mercedes A-Klasse: Daimler stellt sich auf Angriff ein

Daimler-Chef Dieter Zetsche macht auf dem Genfer Autosalon auch gleich klar, wofür das A steht, nämlich für Attacke.

Gemeint ist der Anteil an Gewinnen im Bereich der Kompaktklasse. Die Mercedes Benz A-Klasse der neuen Generation ist im Jahr 2012 denn auch schnittig gestaltet.

Die Seitenfront weist scharfe Kanten auf. Das Auto ist insgesamt 18 Zentimeter niedriger als das Vorgängermodell. Das Heck wirkt recht dominierend.

Der Kühler hingegen wirkt aggressiv. Im Innern des neuen Minikompaktwagens setzt Mercedes auf eine integrierte Apple iPhone-Anlage und einen Touchscreen in der Mitte des Cockpits.

Ein weiterer Vorteil, der Kraftstoffverbrauch. Dieser soll besonders sparsam sein. Auch der Kohlendioxidausstoß pro Kilometer beträgt nur ganze 99 Gramm pro gefahrenen Kilometer.

Die neue A-Klasse weist einen 109 PS starken Motor auf. Zur Unfallvermeidung kann der zukünftige Fahrer sich auf ein radargestütztes Unfallvermeidungssystem verlassen. Die Basisversion soll dem vernehmen nach um die 30000 Euro kosten.

Weitere News: Porsche Macan: Schnittiger Flitzer für die Straße

Neue A-Klasse 2012: Jüngere Fahrer als Zielgruppe

Insbesondere will Daimler mit der neuen Generation der A-Klasse vor allem auch jüngere Leute ansprechen. Bisher wurden vorwiegend ältere Personen auf die A-Klasse aufmerksam.

Als Zielgruppe gab Daimler die 40 bis 45-jährigen Fahrer und Fahrerinnen aus. Das normale Durchschnittsalter des typischen Mercedes-Fahrers liegt sonst bei über 50 Jahren.

In der Kompaktklasse will Daimler nun den Rückstand gegenüber der Konkurrenz aufholen. In dem Segment der Kompaktklasse dominieren bisher Audi und BMW.

Ob die A-Klasse jedoch ein Erfolg wird, dürfte die Zukunft zeigen. Gerade junge Leute sprechen eher auf BMW oder VW an. Insofern bleibt abzuwarten, ob das Design und das Interieur den erwünschten Kaufeffekt bei der Zielgruppe erreichen.

Sollte dies jedoch der Fall sein, dürfte die neue Mercedes A-Klasse 2012 auch zugleich den Wunsch von Daimler dokumentieren.

So wie das A der erste Buchstabe im Alphabet ist, möchte Daimler die Nummer Eins bei der Kompaktklasse werden.


Bsp. Grafik zum Artikel: Neue Mercedes A Klasse 2012 (c) occ

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert