Muttertag 2012: Der schwangere Bauch von Mutter Erde

Newscentral
Newscentral
4 min Lesezeit
Muttertag 2012 Deutschland News

Am 13. Mai 2012 ist Muttertag in Deutschland – Ein Geschenk an die Mutter: Viele Begrifflichkeiten verbindet der Mensch mit dem Begriff „Mutter“.

Muttertag 2012 Deutschland News

Ob Mutter Erde oder Mutterboden, in beiden Fällen wird einerseits das Beschützende und Behagliche, wie auch das Leben spendende hervorgehoben.

Muttertag: Leistungen der Mutter gedenken

Wann ist Muttertag? Am 13. Mai 2012 haben wir wieder die Gelegenheit Mutter zu danken, denn dann ist Muttertag. Der Muttertag wurde eingeführt, um der Mutter für ihre Arbeit insgesamt wenigstens an einem Tag im Jahr zu danken.

Gleichsam ist der Muttertag jedoch auch als Zeichen zu verstehen, der jedem Kind verdeutlicht, dass allein der Mutter die irdische Existenz zu verdanken ist.

Insofern sollte nicht nur der Muttertag diese Erkenntnis hervorbringen, sondern jeder Tag des Jahres.

Dennoch ist insbesondere der Muttertag als Gedenktag hierzu besonders geeignet. Der Muttertag wurde in der Geschichte vielfach politisch instrumentalisiert.

Heutzutage weist er jedoch eher die ursprüngliche Bedeutung auf, nämlich der eigenen Muter einfach einmal danke zu sagen.

Egal ob Streit und Ärger an der Tagesordnung sind, egal ob die Mutter einen sorglosen Umgang mit den eigenen Kindern pflegt oder fürsorglich ist, letztlich verdanken wir der Mutter unsere Existenz.

Insofern hat die Person, die uns auf die Welt gebracht hat, auch wenigstens einmal im Jahr verdient entsprechend mit Wertschätzung überhäuft zu werden.

Muttertag: Tag der Blumenindustrie

Leider wird der Muttertag von einer Industrie vereinnahmt, die mit Mutter Geld verdient, nämlich der Blumenindustrie.

Gleichsam gut ist es jedoch, wenn die eigene Mutter Floristin ist und insofern ihren Arbeitsplatz quasi durch ihre eigene Funktion als Mutter subventioniert.

Blumen sind Symbole für Leben, auch unsere Mutter ist ein Symbol für das Leben, nämlich für das Unsrige. Diesen Gedanken sollten wir uns alle vergegenwärtigen, auch im Streit mit jener Person, die sich Mutter nennt.

Steinzeit: Mutter Erde und der heutige Muttertag

Wie sehr der Begriff Mutter mit dem Begriff Mutter Erde verbunden ist, belegt die Religion der steinzeitlichen Megalithkultur.

In dieser bäuerlichen Kultur wurden die Toten in Steingräber gelegt, die mit einem Hügel aus Erde bedeckt wurden. Teilweise wurde sogar durch ein Seelenloch der Geburtsweg nachempfunden.

Das Grab wurde quasi einem schwangeren Bauch einer Frau nachempfunden. Die Grundlage für diesen Glauben stellte die Beobachtung dar, dass jedes Jahr die Erde erneut Pflanzen und damit neuerliches Leben hervorbringt.

Mutter Erde bringt neues Leben hervor

Die Toten sollten durch Mutter Erde quasi die Geburt nach ihrem Ableben erneut durchleben.

Daher wurde das Begräbnis zu einer Art Wiedergeburt stilisiert und daher Mutter Erde quasi zur eigenen Mutter erhoben.

Blumen erinnern uns an den Zyklus des Lebens, Blumen sollten uns deshalb auch an die Leistungen der Mutter erinnern.

Am Muttertag, aber auch darüber hinaus freut sich Mutter über Blumen als kleines Geschenk.

Weitere News: Tanz in den Mai 2012: Party, basierend auf alter Tradition


Bsp. Grafik: Muttertag 2012 / Deutschland / Geschenk (c) cs

Diese News teilen
1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert