Medion Akoya E6222: Aldi Notebook für 399 Euro im Test

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Medion-Akoya-E6222-Aldi

Das Aldi-Notebook „Medion Akoya E6222“: Seit heute bietet Aldi ein neues Notebook in seinen Filialen an, welches im Test als äußert preisgünstiger Einsteiger-PC deklariert wird.

Medion-Akoya-E6222-Aldi

Denn das Medion Notebook Akoya E6222 kostet bei starken Specs lediglich günstige 399 Euro.

Aldi Notebook: Mit Intel HD-Grafik

Es weist einen 15,6 Zoll-Bildschirm auf. Es handelt sich dabei um eines der günstigsten Aldi-Notebooks seit langer Zeit. Der Hauptprozessor ist ein Intel Pentium B950.

Der Chip taktet mit 2,1 Gigahertz. Zudem enthält das Aldi-Notebook eine Intel-HD Grafik. Die Festplatte umfasst 500 Gigabyte.

Der Arbeitsspeicher weist 4 Gigabyte auf. Ausgestattet ist das neue Akoya E 6222 zudem mit einem 8-Zellen-Akku.

Als Betriebssystem ist die 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium enthalten. Zudem ist ein Vierfach-USB-Anschluss enthalten.

Weitere News: Medion Lifetab P9514: Aldi Tablet PC im Test

Medion Akoya E6222 im Test: Für Internet und Office geeignet

Ebenfalls vorhanden ist ein Multikartenleser. Die Display-Auflösung weist 1366 x 768 Pixel auf. Enthalten ist zudem ein DVD-Brenner.

Das Angebot gilt in Fachkreisen als solides Angebot, welches keine besonderen technischen Raffinessen aufweist, wohl aber sein Geld durchaus wert ist.

Für Internet- und Office-Arbeiten reicht das neue Medion Notebook demnach vollkommen aus.

Lediglich für Liebhaber multimedialer Inhalte sei das neue Notebook aufgrund seiner fehlenden Multimediakomponenten weniger geeignet.

Positiv hervorzuheben sind indes der DMI-Anschluss und zwei USB-3.0-Buchsen.

Insofern stellt das Medion Akoya E6222 ein gutes Angebot für all diejenigen dar, die nicht mehr als 399 Euro für ein Notebook ausgeben wollen.


Grafik Medion Akoya E6222, Aldi Notebook (c) Medion

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert