Medion Akoya E1318T: Aldi Notebook für 299 Euro im Test

Stephan Frey
Stephan Frey
3 min Lesezeit

Aldi-Netbook Medion Akoya E1318T: Das bietet das neue Aldi-Netbook – Seit dem 26. September 2013 ist bei Aldi Süd sowie bei Aldi Nord das Medion Akoya E1318T Netbook erhältlich, welches im Test als äußert preisgünstiger Einsteiger-PC deklariert wird.

Medion Akoya E1318T Aldi Notebook Test

Als Betriebssystem wird Windows 8 eingesetzt. Es ist jedoch zu erwarten, dass ein Update auf Windows 8.1 in Kürze angeboten wird.

Office 2013 in der Home & Student-Version anbei

Das Gerät wiegt 1,35 Kilogramm. Das Display besitzt eine Größe von 10,1 Zoll. Die Auflösung des Medion Akoya E1318T beträgt 1366 × 768 Pixel. Zudem besitzt das Netbook einen Touchscreen.

Im Inneren arbeitet ein AMD A4-1200 Dualcore-APU- Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,0 Gigahertz. Als Grafikchip fungiert ein AMD Radeon HD 8180. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 Gigabyte, die Festplatte selbst besitzt eine Speicherkapazität von 500 Gigabyte.

Mit an Bord ist Office Home &Student in der Version 2013. Zudem enthält das Gerät für den Internetzugang den N-WLAN-Standard. Zudem wird Bluetooth 4.0 und eine Webcam mitgeliefert.

Außerdem besitzt das Medion Akoya E1318T zwei USB 2.0-Anschlüsse und einen USB 3.0-Anschluss. Schließlich enthält das Netbook einen VGA-sowie einen HDMI-Ausgang.

Medion Akoya E1318T: Akkuleistung von rund fünf Stunden

Ebenfalls enthalten sind ein Ethernet-Anschluss und ein SD-Kartenleser. Die maximale Akkulaufzeit des Aldi Notebook Medion Akoya E1318T betrug im Test rund fünf Stunden. Das Medion-Netbook besitzt zudem das Dolby Advanced Audio v2-System.

Das Besondere an dem Netbook Medion Akoya E1318T ist die Tatsache, dass das Gerät mit einem Preis von nur 299 Euro mit das günstigste Gerät seiner Klasse mit Touchscreen in Deutschland darstellt.

Die kostenlose Beigabe von Office 2013 in der Version Home & Student für das Aldi Notebook Medion Akoya E1318T wurde von Microsoft gesponsert.

Microsoft will mit Medion Akoya E1318T Absatz von Windows 8 steigern

Das Software-Unternehmen hofft offenbar, durch den Verkauf des Medion-Gerätes den Absatz seines Betriebssystems Windows 8 deutlich zu erhöhen.

Neben Medion will auch das Konkurrenzunternehmen ASUS ein ähnlich günstiges Gerät wie das Aldi Notebook Medion Akoya E1318T anbieten.

Das X102BA soll in Kürze in den Handel kommen. Alles in allem stellt das Medion Akoya E1318T hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnis ein gutes Gerät dar.

Ob allerdings der Nutzer mit dem beigefügten Betriebssystem Windows 8 seine helle Freude erleben wird, bleibt abzuwarten.

Weitere News: Medion Akoya E6222: Noch mehr Aldi Notebooks getestet!

Bsp. Grafik: Medion Akoya E1318T / Aldi Notebook (c) Medion

Diese News teilen
1 Kommentar
  • Netbook E1318 T Marke Medion Akoya von Aldi

    Hallo,Immer, wenn er läuft, rumort die Festplatte. Ich habe KEIN
    Programm geöffnet, aber die Festplatte rumort. Ich mache
    nichts. Aber die Festplatte rumort. Ich habe ihn jetzt seit
    102 Minuten, also über eineinhalb Stunden eingeschaltet, und
    die ganze Zeit rumort die Festplatte. WARUM, WARUM, WARUM
    eigentlich???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert