Libyen: Gaddafi-Sohn Seif al Islam ist frei

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Libyen-Gaddafi-Sohn

Noch gestern vermeldeten die Rebellen, dass der zweitälteste Sohn Gaddafis, Seif al Islam festgenommen worden sei. Nun tauchte dieser völlig überraschend in einem Hotel der Hauptstadt auf.

Libyen-Gaddafi-Sohn
In dem Hotel halten sich vor allem Journalisten aus aller Welt auf. Der Gaddafi-Sohn bestritt, dass die Rebellen den größten Teil der Hauptstadt unter ihre Kontrolle gebracht hätten.

Gaddafi-Sohn: Vater weiterhin in Tripolis

Auf die Frage eines ausländischen Journalisten der BBC, ob sein Vater sich noch in der Hauptstadt befände, antworte Seif al Islam mit einem Achselzucken und dem Wort „Selbstverständlich“.

Tripolis sei, so Seif al Islam, unter Kontrolle der Regierungstruppen. Der 39-jährige Sohn Gaddafis lud die Journalisten zu einer Fahrt durch die Stadt in einem Konvoi aus gepanzerten Wagen ein.

Straßen gesäumt von Regimetreuen

Wie Reporter berichteten, seine die Straßen gesäumt gewesen von bewaffneten Gaddafi-Anhängern. Als Zentrum der Gaddafi-Anhänger gilt das Stadtviertel Bab al Asisija, durch, dass die Fahrt ebenfalls führte.

Unklar blieb den Angaben der Journalisten zufolge, ob Seif al Islam sich aus der Hand der Rebellen befreien konnte oder ob dieser überhaupt nicht festgenommen worden war.

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag hatte gestern bereits nach Bekanntgabe der angeblichen Verhaftung von Seif al Islam erste Vorbereitungen für ein Auslieferungsabkommen getroffen.


Grafik Seif al Islam (c) cv

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert