Landtagswahl Saarland: End-Ergebnis mit SPD Mehrheit, Grüne raus

Miriam Kuenast
Miriam Kuenast
2 min Lesezeit
landtagswahl-saarland-2022-amtliches-end-ergebnis-wahl-spd-cdu-gruene

Bei der Landtagswahl im Saarland konnte die SPD mit Herausforderin Anke Rehlinger im Ergebnis 43,5 Prozent der Stimmen erreichen. Die Wahl gilt bereits jetzt als ein historischer Erfolg der Sozialdemokraten.

landtagswahl-saarland-2022-amtliches-end-ergebnis-wahl-spd-cdu-gruene

Damit lag die SPD überraschend deutlich vor der CDU, die mit ihrem Spitzenkandidaten Tobias Hans nur auf 28,5 Prozent der Stimmen kam.

Ergebnis: Absolute Mehrheit und alleinige Regierung für SPD

Drittstärkste Partei wurde die AfD mit 5,7 Prozent (-0,5 Prozent) der Stimmen. Während die SPD nur freudestrahlende Gesichter aufwies, mussten die Linken einen Stimmenverlust von 10,3 Prozent hinnehmen.

Im Ergebnis erhielt die Partei nach Lafontaine´s Anti-Kampagne gegen die Linken gerade einmal noch 2,6 Prozent.

Die SPD stellt nun mit Anke Rehlinger die Ministerpräsidentin und regiert mit absoluter Mehrheit. Alle Koalitions-Gedankenspiele vor der Wahl (große Koalition, Rot-Grün) sind somit hinfällig.

Grüne: Zitterpartie ohne Happy End

Die Grünen indes mussten nahezu den ganzen Abend zittern, ob sie erneut wieder in den Landtag einziehen werden.

Das Saarland gilt seit Bestehen der Partei als schwieriges Pflaster für die Grünen, die im Saarland nie über 6 Prozent hinauskamen.

Wahren die Grünen in der ersten Hochrechnung noch mit 5,6 Prozent verankert, so verpassen sie mit 4,99502 Prozent äußerst knapp den Einzug in den Landtag.

Da sich allerdings noch Abweichungen ergeben können, bleiben alle hier und oben genannten Zahlen noch ohne Gewähr.

FDP: Opfer der eigenen marktwirtschaftlichen Ideologie?

Großer Verlierer der Landtagswahl im Saarland war erneut die FDP. Die Partei von Christian Lindner landete am Ende bei 4,8 Prozent.

Der FDP fehlten somit ungefähr eintausend Stimmen zum Einzug in den Landtag. Letztlich bleibt abzuwarten, ob die FDP zum politischen Auslaufmodell wird oder ob die Partei wieder Boden gut machen kann.

Aus diesem Grunde sollten sich die Liberalen nicht wundern, wenn sie am Ende Opfer ihrer eigenen Ideologie werden, denn scheinbar transportiert sie der politische Wettbewerb derzeit ins politische Aus.

Thema Wahlen: Landtag in Nordrhein-Westfalen: Neuwahlen im Mai!

Bsp. Grafik: Landtagswahl Saarland 2022 / Ludwigskirche (c) cc/cs

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert