iPod nano: Heißer Akku verleitet Apple zu Rückrufaktion

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Apple-iPod-nano-1G-Akku

Der iPod nano: „Akku leer“, war die letzte Meldung, die im Zusammenhang mit Apple vermeldet wurde.

Apple-iPod-nano-1G-Akku
Gemeint war jedoch vormals die schnelle Entladung des Akkus bei dem neuen iPhone 4S.

Apple: Bestimmte Geräte werden zurückgerufen

Nun heißt es „Akku überhitzt“, allerdings nicht bei dem neuen iPhone, sondern bei einem Gerät, dass Apple schon 2005 produziert hatte.

Gemeint ist das iPod nano 1G. Bestimmte Geräteklassen dieser Herstellungsreihe werden nun von Apple zurückgerufen.

Grund ist die Gefahr, dass das Geräteteil teilweise überhitzt. Mit fortschreitender Nutzungsdauer der Geräte erhöhe sich das Risiko einer Überhitzung, so Apple in einer Stellungnahme zu der Problematik.

Kunden, welche einen iPod dieser Generation besitzen, können auf einer eigens für die Rückrufaktion eingerichtete Webseite mit der Seriennummer des entsprechenden Gerätes überprüfen, ob ihr Gerät zu einem der anberaumten Geräteklassen gehört.

Weitere News: Apple iPad 3: Release mit Retina Display

Kostenlose Reparatur durch Apple

Sollte dies der Fall sein, übernimmt Apple die Reparatur des Gerätes und zwar kostenlos.

Apple gibt die Empfehlung die betreffenden Geräte nicht zu nutzen, bis das Problem gelöst wurde, also das entsprechende Gerät durch den Apple-Kundendienst repariert wurde.

Apple ist in den letzten Wochen eher durch negative Nachrichten aufgefallen denn durch gute News.

Das neuerliche Akkuproblem bei einem der Apple-Geräte kratzt nun erneut am Image des Vorzeigekonzerns.

iPod Nano 1G Battery Recalled by Apple


Grafik Apple iPod nano 1G, Akku (c) js

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert