Hogesa, Pegida, Dügida, Kögida – Aber sonst geht’s gut?

Stephan Frey
Stephan Frey
5 min Lesezeit

Hogesa, Pegida, Dügida, Kögida egal welche Organisation zum Hass gegen Flüchtlinge oder muslimische Menschen aufruft, zwischenzeitlich fühlt sich der ein oder andere eher an das Ende der Weimarer Republik erinnert, als an einen demokratischen Rechtsstaat im 21. Jahrhundert.

Hogesa Pegida Dügida Kögida Köln Demo 2015 News

Am Sonntag gaben sich die Hooligans gegen Salafisten “die Ehre“ in Köln.

Linke Gegendemonstration wurde von konservativer Presse zum Sündenbock erklärt

Begleitet wurde die rein auf Randale ausgerichtete Demonstration von linken Gegendemonstrationen. Besonders auffällig in diesen Tagen ist, dass die eher konservative Presse linken Gegendemonstranten die Schuld für die gewaltbereite Eskalation in großen Lettern gibt.

Dadurch wird gleichermaßen die Gewaltbereitschaft der Urheber des ganzen Übels herabgewürdigt. Schuld sind nach Lesart der konservativen Presse (zuletzt der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung) plötzlich linke Gegendemonstranten.

Hogesa bereits in ihrer Grundanlage auf Gewalt ausgelegt

Dabei war allein die Anmeldung der Hogesa-Demonstration bereits eine rein auf Provokation ausgelegte Veranstaltung. Hooligans deren “sportliches Ansinnen“ allein darin besteht, nach Fußballspielen Prügeleien zu veranstalten, haben sich extra die ebenfalls als gewaltbereiten Salafisten für ihr Feindbild ausgesucht.

Denn schließlich bietet der Salafismus wie bereits 2014 den Nährboden für Gewalt. So jedenfalls sehen es die Hooligans. Linke Gegendemonstranten haben dabei versucht, die Demonstrationen der gewaltbereiten Hooligans zu verhindern.

Dabei kam es auch vereinzelt zu gewaltbereiten Übergriffen. Diese gingen allerdings nicht, wie in der konservativen Presse berichtet, ausschließlich von linken Gegendemonstranten aus, sondern von den Hooligans.

Polizei wie so oft auf dem rechten Auge blind

Nichtsdestotrotz gab es auch von linken Gegendemonstranten die eine oder andere Provokation gegenüber der Polizei. Allerdings stellt sich bei Demonstrationen öfters die Frage, warum die Polizei auf dem rechten Auge blind und auf dem linken besonders scharf sieht?

Egal ob Pegida, Kögida, Dügida oder Hogesa, letztlich haben sich in der Gesellschaft Strukturen etabliert, die nur ein starker Rechtsstaat bekämpfen kann. Mittlerweile stellt sich aber die Frage, wie stark und wie konsequent der Rechtsstaat tatsächlich ist?

Pegida und Co. als Verbündete für CDU-Konservative?

Dies gilt insbesondere deshalb, weil starke konservative Kräfte auf die gemäßigt agierende Kanzlerin einen derart großen Einfluss nehmen, dass der Eindruck erweckt wird, als seien die derzeitigen Demonstrationen für konservative Kräfte so etwas wie ein gefundenes Fressen im persönlichen politischen Kampf gegen die Kanzlerin.

Kanzlerin sollte auf den Tisch hauen

Den starken Staat demonstrieren ließe sich spätestens dann, wenn das parteiinterne Feindbild, genannt Angela Merkel, erledigt ist. Insoweit sollte hier etwas zu Tage treten, was sich geballte konservative “Frauen-Power“ nennt. Angela Merkel sollte zusammen mit ihrer verbündeten Ursula von der Leyen auf den Tisch hauen und ihren Koalitionspartner SPD auf ihre Seite ziehen.

Flüchtlingsursache jenseits des Atlantiks zu suchen und bei George W. Bush

Letztlich kann aber nur eine sozial ausgewogene Politik dafür sorgen, dass die derzeit schrägen Verhältnisse im Land gerade gerückt werden. Dazu gehört es auch, zu akzeptieren, dass die derzeitige Flüchtlingskrise ihre Ursache eher jenseits des Atlantiks und in der Person George W. Bush findet als hier.

Wo bleibt die Kirche?

Letztlich lässt sich aber festhalten, dass Hogesa, Pegida, Dügida und Kögida mit dem Rechtsstaat so viel gemein haben wie Hitler mit Jesus. Überhaupt stellt sich in diesen Tagen die Frage, warum die Kirche nicht öffentlich zu Kerzenmärschen gegen Hass und Gewalt aufruft?

Dies würde dann an die wahren Sprechchöre „Wir sind das Volk“ erinnern. So erinnern die Pegida-„Chorale“ eher an gestrandete rechtsradikale Seelen denn an das Volk eines demokratischen Rechtsstaates.

Weitere News: Pegida: Deutsche Fundamentalisten hetzen gegen den Islam!


Bsp. Grafik zum Artikel: Hogesa Pegida Dügida Kögida / Demo News (c) mz

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert