Griechenland aktuell: Papademos neuer Ministerpräsident

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Lucas-Papademos-Griechenland

Lucas Papademos, ein ausgewiesener Finanzfachmann, wird wohl der neue Ministerpräsident Griechenlands.

Lucas-Papademos-Griechenland

Heute will Papademos in Athen den Amtseid ablegen und auch seine Übergangsregierung ernennen.

Erste Bewährungsprobe: Das Kabinett

Ob das von Papademos zu benennende Kabinett durchgewunken wird oder ob es bereits zu ersten Zerwürfnissen kommt, wird die spannende Frage des Tages in Griechenland sein.

Auch bisher schon in der griechischen Politik bekannte Parteiprominenz soll dem Vernehmen nach in dem neuen Kabinett vertreten sein.

Der 64-jährige Papademos ist ein auch in der Europäischen Gemeinschaft hoch angesehener Finanzfachmann.

Weitere News: Griechenland: Die Odyssee der Papandreou-Nachfolge

Übergangsregierung: Neuwahlen vorbereiten und Sparen

Vordringliches Ziel der von ihm nun angeführten Koalitionsregierung aus Sozialisten und Konservativen wird es sein, die EU-Sparbeschlüsse konsequent umzusetzen.

Die Übergangsregierung soll zudem die Neuwahlen in Griechenland vorbereiten.

Insofern dürfte auch die Tätigkeit von Papademos nur vorüber- gehender Natur sein, zumal der neue designierte Ministerpräsident selbst sagte, dass er kein Politiker sei.

Vielleicht ist es gerade dass, was die EU jetzt benötigt? Ähnliche Tendenzen wie in Griechenland zeichnen sich indes auch in Italien ab.

Dort soll ebenfalls ein bisher unauffälliger angesehener Fachmann auf Ministerpräsident Berlusconi folgen, sein Name Monti, ein ehemaliger EU-Kommissar.

In Griechenland dürfte indes erst einmal Ruhe einkehren, ob die Lage sich in dem Mittelmeerland jedoch entspannt, dürfte spätestens heute Nachmittag bekannt sein.

Dann dürfte klar sein, ob die Parlamentarier das Kabinett von Papademos akzeptieren, falls nicht könnte dieser auch sofort wieder zurücktreten.

Schwellenländer-Anleihen: Eine lohnende Alternative?


Grafik Lucas Papademos, Griechenland (c) dec

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert