Deutschland: Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Arbeitsmarkt-Deutschland

Die deutsche Wirtschaft befindet sich im Jahr 2011 auf Wachstumskurs, und dies schneller und kräftiger als erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt legte im ersten Quartal 2011 um 0,9 Prozent zu.
Arbeitsmarkt-Deutschland
Dabei soll im zweiten Quartal nochmals ein kräftiger Anstieg um 0,6 Prozent folgen, was für das gesamte, laufende Jahr ein Wachstum von exakt 3,0 Prozent erwarten lässt.

Von der Leyen konstatiert „Ende der Krise“

Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Ursula von der Leyen, liess hierzu verlauten: „Inzwischen sehen wir, dass ein deutliches Ende der Krise markiert ist und wir eigentlich in den neuen Modus der grossen Nachfrage nach Fachkräften eingehen.“

Arbeitskräfte werden tatsächlich vielerorts händeringend gesucht, die Zahl der Arbeitslosen sinkt im April auf 3,078 Millionen, die dem einhergehende Quote auf 7,3 Prozent.

Arbeitsagentur warnt vor Überbewertung

Da jedoch Deutschland mir seinem Aufschwung unter den westlichen Industrienationen beinahe allein steht, findet der Vorsitzende der Arbeitsagentur, Frank-Jürgen Weise, eher mahnende Worte:

„Die Verschuldungsprobleme einiger europäischer Länder sind offensichtlich, und auch daraus resultierend gibt es doch gewisse finanzielle Belastungen in Deutschland, die dann zu restriktiven Sparmaßnahmen führen.“


Arbeitsmarkt Deutschland (c) sh

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert