Deutsche Börse: Konzertierte Aktion der Notenbanken beflügelt Dax

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
SAP-Aktie Kurs Artikel

Deutsche Börse: Die von den internationalen Notenbanken gestartete konzertierte Aktion beflügelte am gestrigen Mittwoch den Dax und sorgte für einen Punktestand über der 6000er Marke.

Boerse DAX Notenbanken
Der deutsche Leitindex stieg auf 6088,84 Punkte, was einen prozentualen Anstieg von 4,98 Prozent entsprach.

Notenbanken: Geldpolitik der Geldhäuser korrigiert

Die zuvor erlittenen Verluste konnte der Dax damit nahezu komplett ausgleichen.

Sowohl die US-Notenbank, die Europäische Zentralbank (EZB) und die Zentralbanken Großbritanniens, Japans, Kanadas sowie der Schweiz hatten durch ihr gemeinsames Vorgehen Geld in die Märkte gepumpt und damit die zuletzt zurückhaltende Geldpolitik der Banken korrigiert.

Die Geldhäuser hatten sich zuletzt untereinander kaum noch Geld geliehen und sorgten somit für eine Stagnation der Weltmärkte. Insbesondere Banktitel waren am Mittwoch stark nachgefragt.

Weitere News: Dieselpreis aktuell: Entwicklung auf Rekordniveau

Fachkräftemangel sorgt für niedrigere Wirtschaftsleistung

Noch am Dienstag hatte die Ratingagentur S&P zahlreiche Banken aus den USA und Europa hinsichtlich der Kreditwürdigkeit abgestuft.

In die konzertierte Aktion wurde auch die Notenbank Chinas mit einbezogen. Ob die Aktion jedoch nachhaltige Wirkung hinterlässt, bleibt zunächst abzuwarten.

Scheinbar völlig unbeeindruckt von den wirtschaftlichen Wolken über dem Horizont, präsentiert sich derzeit der deutsche Arbeitsmarkt.

Die Quote ist mit 6,4 Prozent abermals deutlich gefallen. Vielfach macht sich bereits ein deutlicher Fachkräftemangel bemerkbar, der sich letztlich auch auf die Wirtschaftsleistung auswirken kann.


Grafik Deutsche Börse (c) ta

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert