Champions League: Schalke 04 schlägt Inter Mailand mit 5:2

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Schalke-04 Trainer

Champions League, Mailand: Mit 5-2 besiegte Schalke 04 am gestrigen Abend Titelverteidiger Inter Mailand, der zweite, grosse Triumph im San Siro nach 1997 gegen die Italiener für die Mannschaft aus Gelsenkirchen.
FC-Schalke-04
Mit dem fünftschnellsten Tor in der Geschichte der Champions League hatte Inters Stankovic nach 30 Sekunden den Torreigen eröffnet, welchem eine Kopfballabwehr von Schalke-Torhüter Manuel Neuer voraus ging.

Schalke schlägt beeindruckend zurück

Doch die Königsblauen schienen alles Andere als gewillt, sich ihrem Schicksal zu fügen und schafften bereits nach einem Eckball in der 16. Minute den Ausgleich durch Matip.

Nach einer erneuten Führung durch Inter Mailand (Diego Milito) war es schliesslich der brasilianische Stürmer Edu, welcher 4 Minuten vor der Halbzeitpause den psychologisch wichtigen Ausgleich erzielen konnte.

Danach schien im zweiten Abschnitt alles für den S04 zu laufen, als Raul, Ranocchia (Inter) per Eigentor sowie abermals Edu auf den historischen Endstand von 5-2 erhöhten, war doch bisher keiner deutschen Mannschaft jemals gelungen, 5 Tore in einem Auswärtsspiel bei einer italienischen Mannschaft zu erzielen.

Auch Real Madrid erfolgreich

In der zweiten Partie des Abends schlug Real Madrid mit den deutschen Nationalspielern Mesut Özil uns Sami Kedhira die Tottenham Hotspurs aus London mit 4:0 vor heimischer Kulisse.

Die Tore für die Gastgeber, welche somit ebenfalls als sicherer Teilnehmer für das Halbfinale der Königsklasse gelten, erzielten Emmanuel Adebayor (4./57.), Angel di Maria (72.) und Cristiano Ronaldo (87.).

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert