CES: Nokia Lumia 900 Test, Release in Europa unsicher

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Nokia-Lumia-900-Test

CES – Nokia Lumia 900 Test und Release: Zuletzt machte Nokia eher durch seine zweifelhafte Betriebspolitik in Bezug auf Standortverlegungen in Billiglohnländer denn durch seine Produkte von sich reden.

Nokia-Lumia-900-Test

Doch mit dem brandneuen Nokia Lumia 900 könnte sich dies nun ändern.

Lumia 900 Test: High-End-Smartphone mit moderner Technik

Der finnische Mobilfunkhersteller hat jetzt das Nokia Lumia 900 auf der diesjährigen CES 2012 erstmals vorgestellt.

Das zu den High-End-Smartphones zählende Gerät soll mit einem 4,3 Zoll-Display und einer Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv ausgeliefert werden.

Das neue Smartphone wird zunächst ausschließlich in den USA verfügbar sein. Dies ist bedingt durch einen Exklusivvertrag mit dem Mobilfunkanbieter AT &T.

Demnach wurde das Gerät auch auf die US-amerikanischen Bedürfnisse abgestimmt. Das Display stellt ein CleraBlack-OLED-Display dar. Im Inneren taktet ein 1, 4-GHz-Prozessor.

Weitere News: Nokia World: Nokia Lumia 800 besteht ersten Test

Nokia Lumia 900: Release in Europa unsicher

Als Betriebssystem wird Windows Phone 7 inklusive Mango-Update ausgeliefert. Aussehen soll das neue Lumia nahezu wie das alte Lumia 800.

Lediglich die Größe und das Innenleben haben sich verändert, so die bisherigen Test-Erkenntnisse. Die Kamerades Nokia Lumia 900 ist auch für schlechtes Wetter ausgelegt.

Die Brennweite der 8-Megapixel-Rückseitenkamera beträgt stolze 28 Millimeter. Vor Kratzern wird das Gerät durch eine spezielle Polycarbonat-Beschichtung geschützt.

Angeboten wird das Gerät in den Farben Schwarz oder Cyan. Aufgrund des Exklusivvertrages mit At&T ist es aber relativ unwahrscheinlich, dass das Gerät in Europa auf den Markt kommen wird.

Dennoch könnte Nokia damit seine Stellung zumindest in den USA wieder festigen und auf dem Mobilfunkmarkt wieder etwas Boden gut machen.


Grafik zum Artikel: CES 2012: Nokia Lumia 900 Test (c) nc

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert