ARD Deutschland-Trend: Angela Merkel chancenlos

Newscentral
Newscentral
2 min Lesezeit
Angela-Merkel-Neujahrsansprache

Nach dem neuesten ARD Deutschland-Trend sieht es düster für die derzeitige Bundesregierung aus.
74 Prozent der Befragten sind weniger oder überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung der Bundesregierung.

Deutschland-Angela-Merkel
Gegenüber der Juni-Umfrage ist die Zufriedenheit mit Schwarz-Gelb nochmals um vier Prozentpunkte gesunken. Die derzeitige Stimmung spricht hingegen für eine Bundesregierung geführt von SPD/Bündnis90/Die Grünen.

Deutschland-Trend: SPD gewinnt hinzu

Die SPD kommt in der aktuellen Sonntagsfrage demnach auf 28 Prozent und gewinnt gegenüber dem Vormonat zwei Prozentpunkte hinzu.

Die CDU/CSU kommt hingegen unverändert auf 32 Prozent. Die FDP verharrt weiterhin bei vier Prozent und wäre aktuell nicht mehr im Bundestag vertreten.

Die Grünen kommen dem ARD-DeutschlandTrend nach unverändert auf 23 Prozent. Die Linkspartei verharrt bei acht Prozent. Eine Rot-Grüne Bundesregierung hätte aktuell eine Mehrheit von 51 Prozent. Zuletzt verbuchte Rot-Grün im Februar 2000 ähnliche Umfragewerte.

Kanzlerwahl: Merkel ohne Chance gegen Steinbrück

Könnte man den Bundeskanzler direkt wählen, wäre Amtsinhaberin Angela Merkel zurzeit chancenlos. Würde die SPD Frank Walter Steinmeier erneut als Kanzlerkandidat nominieren, hätte dieser einen Vorsprung von vier Prozentpunkten auf Amtsinhaber Angela Merkel.

Mit einem Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück würden die Ergebnisse und damit die Abstände zwischen CDU Amtsinhaberin und SPD Herausforderer sogar noch deutlicher ausfallen.

Demnach hätte Peer Steinbrück mit 46 Prozent die Nase vorn, Angela Merkel käme nur auf 38 Prozent.


Angela Merkel (c) WEF

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert