Apple iPad mini und iPad: Release erfolgt, Preis festgelegt

Stephan Frey
Stephan Frey
4 min Lesezeit
Apple iPad mini iPad 4 Release Preis News

Apple iPad mini und iPad 4 Release – Preis ab 329 und 499 Euro für Deutschland: Apple hat neben dem iPad 4 auch das neue und von den Fans lang ersehnte iPad mini vorgestellt.

Apple iPad mini iPad 4 Release Preis News

Pünktlich zum Vorweihnachtsgeschäft dürften nun wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche ihre Eltern anbetteln, um die begehrten Apple-Produkte im stylischen Design doch noch unter dem Weihnachtbaum vorzufinden.

iPad mini: A5 Prozessor von iPad 2 ausgeliehen?

Der iPad mini-Release kommt derweil mit einem A5-Prozessor daher, wie das iPad 2 übrigens auch.

Wer Aufpreise in Kauf nimmt, kann das iPad mini mit dem gleichen Mobilfunkchip wie das iPhone 5 erwerben.

Das Internet wird via W-LAN 802.11 a/b/g/n erreicht und die Verbindung zu anderen Geräten über Bluetooth 4.0 aufgenommen.

Apple iPad: 60 Städte freuen sich über den LTE-Standard

In 60 Städten ist zudem im Telekom-Netz der neue LTE-Standard nutzbar.

Anwender anderer Mobilfunkanbieter als der Deutschen Telekom müssen für die neuen iPads mit dem HSPA-Standard vorlieb nehmen.

Die 16 Gigabyte-Version kostet 329 Euro. Die LTE-Variante des Apple iPad mini hingegen ist ab einem Preis von 459 Euro festgelegt.

Die günstigsten Tarife für Tablets mit Vertrag:

Konkurrenz von Google, Samsung und Amazon begegnen

Der nahezu randlose Monitor besticht durch sein typisches Apple-Design, ebenso wie die aluminiumgebürstete Rückseite.

Die Bildschirmdiagonale weist 7,9 Zoll auf. Dies sind nahezu zwei Zoll weniger als bei den bisherigen iPads.

Mit einer durchschnittlichen Dicke von 7,2 Millimetern lässt es sich gut in der Tasche oder im Rucksack unterbringen.

Apple will mit dem iPad mini vor allem der Konkurrenz von Google, Samsung und Amazon entgegentreten und auf dem Mini-Tablet-Markt punkten.

Zum Thema: Apple iPhone 5: Vertrags-Tarife im Sturzflug

iPad 4: A6X-Chip: Schnell mal Daten verarbeiten

Das iPad 4 weist im Gegensatz zum iPad mini einen neuen A6X-Chip auf. Dieser soll doppelt so schnell Daten verarbeiten wie der A5X-Prozessor im iPad 3. Zudem besitzt das iPad 4 auch die neue WLAN-Technik des iPhone 5.

Außerdem kommt der iPad 4-Release mit der neuen LTE-Mobilfunktechnologie daher. Der LTE-Chip arbeitet mit dem Netz der Deutschen Telekom zusammen.

Der Preis des Apple iPad 4 ist dabei in der 16 GB-Version auf 499 Euro (WiFi only) sowie auf 629 Euro (WiFi + 4G LTE) festgelegt.

Bei soviel neuer Apple-Technik, die übrigens noch durch die Vorstellung der neuesten iMac-All-in-One-Generation komplettiert wurde, stellt sich die Frage, ob die Fans nicht irgendwann weiterer Apple-Produkte in der hohen Abfolge überdrüssig werden?

Der Apple fällt nicht weit vom Stamm

Sofern Apple jedoch die neuen Produktpaletten zukünftig nur immer vor Weihnachten präsentiert, dürfte das Unternehmen zumindest bei den Einzelhändlern punkten, denn diese freuen sich bereits jetzt auf die neuen Apple-Produkte.

Bekommen sie doch so auch ein Stück vom Apple-Kuchen ab. Und die Eltern? Diese müssen hart arbeiten für die Wünsche der Kinder.

Wie heißt es doch so schön? Der Apple fällt nicht weit vom Stamm? Die Frage lautet zukünftig aber wohl, welcher Apple, der iMac, das iPhone 5, das iPad mini, das iPad 4…?

Weitere News: Apple iPad Mini: Alle Daten zum Release

Bsp. Grafik: Apple iPad mini / iPad 4 Release / Preis (c) Apple

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert