Anonymous weitet Israel Gaza-Konflikt auf das Netz aus

Stephan Frey
Stephan Frey
2 min Lesezeit

Anonymous „Operation Israel“: Der Israel Gaza-Konflikt findet heute nicht nur in der Realität statt, sondern aktuell zunehmend auch im Internet.

Anonymous-Operation-Israel-heute-Gaza-Konflikt

Beide Kriegsparteien dehnen ihre Angriffe nunmehr auch auf das Internet aus.

Israelische Regierung: “Zweiter Kampfplatz jenseits des Haupt-Schlachtfeldes“

Neu hinzu gesellen sich auch Aktivisten von Anonymous. Während die Hamas den Kampf im Internet als “weitere Möglichkeit“ zur Selbstverteidigung betrachtet, spricht die israelische Regierung von einem “zweiten Kampfplatz jenseits des Haupt-Schlachtfelds“.

Die israelische Regierung berichtet, dass insgesamt 44 Millionen Hacker-Angriffe auf Internetseiten der israelischen Regierung zu verzeichnen sind.

Israel zählt zu diesen Attacken auch die die DDoS-Attacken. Hierbei wird versucht den Web-Server der gegnerischen Seite durch massenhafte Anfragen lahmzulegen.

Anonymous: israelische Internetseiten lahmgelegt

Aber auch die israelische Regierung versucht vermehrt Hamas-Radiostationen virtuell zu hacken, um die Bevölkerung vor Angriffen zu warnen. Neben den offiziellen Kriegsparteien kommt nun aber offenbar eine weitere hinzu.

Die Internetaktivisten-Gruppe Anonymous rief bereits vor wenigen Tagen dazu auf, Internetseiten der israelischen Regierung zu sabotieren. So wurde versucht, die Internetseite der Bank of Jerusalem zu löschen. Dies gelang offenbar auch kurzfristig.

Mitglieder der Internetgruppe präsentierten kurz darauf eine Liste mit insgesamt 650 israelischen Internetseiten, die offenbar Ziel eines Angriffs von Anonymous wurden.

Durch die Verhaltensweise der Internetaktivisten wird offensichtlich, dass diese Israel für den Aggressor des Konflikts halten.

Anonymous - #Operation Israel

Internetaktivisten: Selbst ernannte Richter?

Ähnliche Angriffe in Richtung der palästinensischen Seite erfolgen seitens der Internetaktivisten nämlich nicht.

Das Verhalten von Anonymous offenbart, dass sich wieder einmal eine Gruppe zum Richter über Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit aufspielt.

Der Israel-Palästina Konflikt ist jedoch komplizierter als es die Internetaktivisten darstellen. Ein eindeutiges Schwarz-Weiß-Bild gibt es in diesem Konflikt nicht.

Weder ist die eine Seite unschuldig, noch die andere Seite. Zudem ist fraglich, wer sich genau hinter dieser Aktion von Anonymous verbirgt.

Weitere News: Israel Gaza-Konflikt: Westerwelle heute vor Ort, Eskalation droht


Bsp. Grafik: Anonymous / Israel-Gaza-Konflikt / News (c) cc/bl-1

Diese News teilen
Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert