Loveparade 2012 Berlin: Kommt jetzt die B-Parade?

 

Loveparade 2012 als B-Parade in Berlin? Knapp zwei Jahre nach dem Loveparade-Unglück von Duisburg soll die Loveparade 2012 wieder in Berlin, der Geburtsstadt des Techno-Festivals, stattfinden.

Loveparade-2012-Berlin-News

Die Street-Parade soll den Namen “B-Parade” tragen und in der Bundeshauptstadt Berlin stattfinden.

Loveparade 2012 in Berlin: Sicherheit wird groß geschrieben

Die Veranstalter der B-Parade rechnen derweil mir 350000 bis 450000 Besucher. Dabei soll die Sicherheit jedoch groß geschrieben werden.

Berlin und insbesondere das Gebiet rund um die Siegessäule bieten sich für die Durchführung der B-Parade besonders an, weil es breite Wege zur Verteilung der Menschenmassen besitzt.

Dabei müssen keine Sperrzäune überwunden werden, um in die Fläche ausweichen zu können.

Berliner Behörden: Noch keine Genehmigung erteilt

Die Parade besitze ein anderes Konzept und sei deshalb auch nur bedingt mit der bisher bekannten Loveparade vergleichbar, so Geschäftsführer Eric J. Nußbaum.

Die Veranstalter wollen damit Berlin ganz in der Tradition der Loveparade erneut zum Mekka der Tanz- und Kulturszene in Deutschland machen.

Einen Wehrmutstropfen gibt es jedoch noch für die Veranstalter und die Techno-Fans. Die zuständigen Berliner Behörden haben für die geplante Veranstaltung noch kein grünes Licht gegeben.

Möglich sei, so Nußbaum, dass die Genehmigung erst wenige Tage vorher gegeben wird.

Sollten die Behörden die Genehmigung aus Sicherheitsbedenken jedoch nicht erteilen, so dürfte dies den Veranstalter und den Sponsoren der B-Parade teuer zu stehen kommen.

Weitere News: Bahn-Streik 2012: Öffentlicher Dienst lähmt Bus und Bahn

B-Parade: Musik als verbindendes Element über alle Grenzen

Die Veranstalter betonen insbesondere, dass auf Berlin keinerlei Kosten zukommen würde. Deshalb könnte Berlin nicht nur Touristen zur B-Parade anziehen, sondern auch wieder viele Raver und Techno-Fans aus aller Welt.

Zum neuen Konzept gehört auch, dass es erstmals einen Truck geben soll, auf dem sich andere Länder mit ihren Techno-Rhythmen vorstellen können.

Damit könnte die B-Parade in Berlin zur kulturell verbindenden Veranstaltung werden, getreu dem Motto, Musik verbindet über alle Grenzen hinweg.

Insofern kann die B-Parade zu einem Erfolgsmodell für die Zukunft werden. Allerdings sollte diese dann nicht wieder zur Wanderausstellung verkommen, sondern in Berlin bleiben, allein schon der Sicherheit wegen.

Bald dürfte es dann wieder heißen „Hyper, Hyper und Ravers united“. Alles hängt und fällt nun mit dem Mut der Ordnungsbehörde die B-Parade 2012 als Nachfolger der Loveparade in Berlin zu genehmigen.



Bsp. Grafik zum Artikel: Loveparade 2012 Berlin / B-Parade (c) ms

 
Loveparade 2012 Berlin: Kommt jetzt die B-Parade?  

Schlagwörter:

, , , , , , , , , , ,

Mehr zum Thema:

Über den Author

Author Newscentral

Meist gelesen:

Video zum Top Thema:

Video zum Top Thema


 
 

13 Kommentare

  1. MarcoS. aus B. sagt:

    Zitat: “Alles hängt und fällt nun mit dem Mut der Ordnungsbehörde die B-Parade 2012 als Nachfolger der Loveparade in Berlin zu genehmigen.”

    Sollte heißen:

    Alles steht und fällt mit der Bereitschaft der Raver, IHRE Parade wieder in die Hände von beliebigen Geschäftsleuten zu geben.

    Ein Kritiker aus dem Berliner Techno Underground

  2. Norbert Staub sagt:

    Man lernt nie aus.Nachher werden die Schuldigen wieder aus dem Müll gezogen.Die Toten von Duisburg sind schon vergessen.Viel Spaß beim Tanz auf dem Pulverfass.Tote haben keine Lobby.Die Idioten würden noch auf ihren toten Leibern tanzen.

    • Oliver sagt:

      Berliner Paraden egal ob Loveparade, CSD oder die Fanmeilen sind und waren noch nie ein Pulverfass! Vielleicht sollten Sie sich mal mit den Hintergründen in Duisburg beschäftigen. So würde man dahinter kommen, was in Berlin über die Jahre hin anders war und auch nun mit der B-Parade anders ist. Aber sicherlich haben Sie Recht: Wenn man auf eine Strecke die für 250.000 Menschen zugelassen war mehr als 500.000 lässt, dass ganze zudem versucht über 2 Ein-/ und Ausgänge zu regulieren, passiert so was wie in Duisburg! Derartiges ist auch schon auf anderen Veranstaltungen geschehen! Man soll die Opfer solch einer Tragödie nicht vergessen aber die Verursacher gerade dessen was in Duisburg passiert ist, sitzen in politischen Ämtern und tanzen nicht auf toten Leibern… Derartige Aussagen sind im Übrigen höchst Geschmacklos!

  3. JonnyEgal sagt:

    sauberrr…ich bin dabei :)))..wir sehn uns !!!!! —>p4rty 0n !

  4. DJ D! 2000 sagt:

    So schön wie einst (2000) kann es doch gar nich mehr werden, oder? Für jemanden wie Mich war die Loveparade immer mit LIEBE (zur Musik) verbunden und ich habe mir immer wieder gedanken gemacht wie Ich dem Erlebten einen Ausgleichenden Tribut zollen könnte. Und nun bin Ich Mir sicher: ICH lade ALLE Fans und Freunde von Techno, Rave, Electro und Schranz zu MEINER Loveparade 2012 ein. Meiner Parade gebe ich ein Motto das wohl Niemand abkämpfen möchte:

    “Loveparade 2012 – LIVE, OPEN AIR & EVERYWHERE”

    Als Tag finde ich den 14.07.12 (Samstag) für angenehm. Hochstimmung zur Sommerhitze, gute Unterhaltung und Spaß – und das ganze WO IMMER IHR AUCH SEID! Sicherlich kein Vergleich zur Richtigen Loveparade die Motte & Westbam immer gemacht haben aber so finde ich meine Idee nichtmal falsch. Egal wo man gerade ist – wenn man die Musik einfach nur Aufdreht (ob beim Fahren im Auto, oder bei einer Gartenparty oder einfach nur unter der Dusche oder was weis ich wo) und sich dabei wohl fühlt und gute Laune hat – dann ist man dabei – bei Meiner Loveparade 2012! Alles andere ist mir doch Wurst – wir haben nich vergessen wie man Feiert und auch nich wie man Liebt! Also, Open your Windows, Doors and Shout it Out – The Message has been made. ~ DJ D! 2000

  5. Duke Knight sagt:

    Die Loveparade hätte nie an ahnungslose Funktionäre verkauft werden dürfen. Das schlimme ist ja das im Vorfeld die Funktionäre diese Bedrohung bekannt war und nix dagegen unternommen haben.

    Es ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer von Duisburg das die Verantwortlichen auf freien Fuss sind.

    Ich finde die Grundidee die B-Parade daher gut, weil sie nur in Berlin stattfinden sollte in den Ort wo alles begann. In Jahren verkam die Loveparade immer mehr in den Kommerz und Profitgier.

    Back to the roots!!!!!!!!!!

    greetings

    Duke Knight

    • DJ D! 2000 sagt:

      Du meinst Back 2 Berlin? Das haben Mr X und Mr Y 2000 auch gesagt – und es war der Höhepunkt ALLER Loveparades die es je gab! Egal ob davor oder danach! Also… Wenn X & Y auch zur B-Parade kommen… Wer weis… Wenn sich Deutschland wieder Eins ist… Dann komme wohl auch ich dazu! ;-) Die Loveparade gehört natürlich nach Berlin und was in Duisburg geschah war eine Tragödie – ich geb dir ja voll und ganz recht. Das hätte niemals passieren dürfen. Aber wo waren den Leute wie X & Y, Mauro Picotto, Gigi D’Agostino, Scooter (!!!), Aquagen, Bossi (Cosmic Gate) und Bomfunk MC’s als das damals passierte?! Hä?! Sie waren nicht dabei. Und das tat mir weh! Du kannst so etwas wie die Loveparade nicht in der Heutigen Zeit machen ohne das die die beim Höhepunkt dabei waren nochmal ihre Hits bringen – wäre alleine nur Scooter dabei gewesen und hätte How much is the Fish gebracht – die Leute hätten gejubelt und sich umarmt! Wäre als Finale Dr. Motte gekommen und hätte einen neuen RMX von der Loveparade 2000 gebracht – die Leute hätten sich alle geküsst und es wäre der Schönste und Beliebteste Tag des Jahres geworden!!! Nix gegen die neuen Heutigen DJ’s – aber was fehlt in unserer Musik? Ich sag’s dir: es fehlt die Emotion namens LOVE! Danke mein Freund für’s durchlesen.

  6. Ruhrpott sagt:

    Ja,ja….wieder mal Berlin gegen den Rest der Welt! Was bilden sich die “Hauptstadt-Affen” (frei nach Peter Fox) eigentlich ein, immer die Besten zu sein und alles Andere ist schlecht? Einfach mal runter kommen und ein bisschen Demut zeigen. Eure Stadt ist nicht für umsonst pleite…;)

    • DJ sagt:

      Sag mal was ihr in NRW mit der LP gemacht habt ist seit 2010 jeden bekannt also den Ball flachhalten sie ist wieder in Berlin und das ist gut so

  7. MR XXX sagt:

    DU AUSM ROHRPOTT SEI MAL GANZ RUHIG ; BERLIN IST EINER DER GEILSTEN STÄDTE DER WELT DU KOHLE JUNGE HAST DU KEINE AHNUNG MIT REDEN KANN JEDER !!!

  8. Hardstyler sagt:

    Nun schreib ich mal was dazu
    Also zum Ruhrpott Kollegen dich hat niemand angegriffen zu mal die loveparade im Pott war (essen , Dortmund ) wo sie glücklich und friedlich gelaufen is

    Zu mal die loveparade in Berlin erfunden wurde ( Geschichte lesen ) Warum soll sie nicht dort wieder hin zurück ? Quassie zurück an ihre geburstätte ? Fand die Idee auch nicht schön als sie von da weg geholt wurde Oder was würdes du sagen wen die ruhr in Love nach muenchen geht hmmm ? Das is eine Ruhrpott Festival und gehört auch dort hin in den olgerpark

    Nun wen ich auf diese b-Parade gehen soll Wert ich sicher an die Menschen von Duisburg denken und erinnern hab selber zwei Freundinnen dort verloren doch werden sie noch die andren die dort ums leben gekommen sind nicht wollen das wir auf ewig nicht mehr feiern sollen
    Werde an sie denken im Moment ihres Abschiedes inne halten um dann im Geiste mit ihnen feiern

  9. BIne sagt:

    Meine güte das immer soviele Meckern müssen.
    1. Ich mag Berlin nicht wirklich sonderlich, aber die Loveparade gehörte einfach dahin. Genauso wie die B parade jetzt dahin gehört, seit der name der loveparade zerstört wurde.
    2. von 1989 bis 2006 gab es keine oder höstens kleine probleme dort, das theater ving erst an als alle was davon ahben wollten. ok 2 mal ging es gut, das 3. mal wurde abgesagt und bei 4. mal starben 21 menschen (Schuld kan jedem zugewiesen werden, da braucht man nicht diskutieren).
    Aber Berlin hat die größe dazu es ging 17 jahre gut.
    Ich war selber zwar noch nie dabei, aber einmal werd ich es schaffen, wen sie wieder eingeführt wird.
    Es gibt kein größeres event wo sich so viele verschieden Menschen treffen und das zum größten teil friedlich.

  10. Niko84 sagt:

    Kurz mal zur Einführung ein paar Eckdaten:

    Loveparade Daten und Fakten ->
    1. Juli 1989 – Friede, Freude, Eierkuchen – Berlin: 150
    7. Juli 1990 – The Future Is Ours – Berlin: 2.000
    6. Juli 1991 – My House Is Your House And Your House Is Mine – Berlin: 6.000
    4. Juli 1992 – The Worldwide Party People Weekend – Berlin: 15.000
    3. Juli 1993 – Fifth Anniversary – Berlin: 30.000
    2. Juli 1994 – The Spirit Makes You Move – Berlin: 120.000
    8. Juli 1995 – Peace on Earth – Berlin: 500.000
    13. Juli 1996 – We Are One Family – Berlin: 750.000
    12. Juli 1997 – Let the Sunshine In Your Heart – Berlin: 1.000.000
    11. Juli 1998 – One World One Future – Berlin: 1.100.000
    10. Juli 1999 – Music Is The Key – Berlin: 1.500.000
    8. Juli 2000 – One World One Loveparade – Berlin: 1.300.000
    21. Juli 2001 – Join the Love Republic – Berlin: 1.000.000
    13. Juli 2002 – Access Peace – Berlin: 750.000
    12. Juli 2003 – Love Rules – Berlin: 500.000
    2004 – – – –
    2005 – – – –
    15. Juli 2006 – The Love Is Back – Berlin: 1.200.000
    25. Aug. 2007 – Love Is Everywhere – Essen: 400 K geschätzt, off.: 1,2 Mio.
    19. Juli 2008 – Highway To Love – Dortmund: 500.000 geschätzt, off.: 1,6 Mio.
    2009 – – Bochum – 14. Januar 2009 abgesagt
    24. Juli 2010 – The Art Of Love – Duisburg: 285.000 geschätzt, off.: 1,4 Mio.

    B-Parade
    21. Juli 2012 – Motto ??? – Berlin: 450.000 geschätzt, off.: ???

    Die B-parade ist und bleibt eine Loveparade, auch wenn dessen Name für ein besseres Image umgestaltet werden musste, schon alleine zum Respekt der verstorbenen 21 Personen in Duisburg!

    Außerdem bringt eine Grunderneuerung immer wieder neue Kreativität ins Spiel, zumal die Loveparade zu immer mehr Kommerz verfiel und die Emotion wie ein Vorgänger bereits erwähnte ausblieb. Ich kann das sagen, weil ich selbst 5 mal auf der Loveparade in Berlin war und den Wandel erlebt habe.

    Alles kann nur besser werden und wenn man die geschätzten Besucher zu den offiziellen Besuchern in Duisburg sieht, müssten rein theoretisch über 1 Mio.
    Besucher in Berlin zu erwarten sein und in den folge Jahren weit aus mehr.

    Und um so mehr Besucher, um so viel versprechender wird das Projekt und
    Berlin hat wieder seine Loveparade :)

    Ich bin auf jeden Fall dabei und hoffe optimistisch auf einen neu Anfang,

    ->THE LOVE IS WAYTHE LOVE IS ALWAYS<-

    MfG Niko84

 
 

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung.